Startseite
    Kampf dem Speck
    Erlebtes
    Kindheit
    Geschichten
    Gedanken
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    zigeunerweib

    - mehr Freunde


Letztes Feedback
   19.02.15 10:53
    was ein schöner Text - D
   13.03.15 01:52
    Erst denken dann handeln
   23.05.15 16:49
    Frohe Pfingsten für dich
   14.11.15 17:30
    zwjet0 mkropwcvkkmp, [u
   17.01.16 10:17
    Hi nana, was ist los au
   23.10.16 07:39
    Guten Morgen liebe Monik


http://myblog.de/nana-erzaehlt

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
BUTTERFLIES

Vor langer Zeit als es die Menschen in ihrer fleischgewordenen Form noch nicht gab,

bekamen die frischgeschluepften Seelen als sichtbares Symbol ein Gefaess ueberreicht, welches angefuellt ist mit Schmetterlingen.

Das Glass soll sie selbst und ihren inneren Zustand festhalten und sichtbar machen.

Die Schmetterlinge sind wunderschoen. Das Glas ist randwoll mit Ihnen, bunt, schillernd, gross, klein, gepunktet, irisierend, anmutig, verspielt.

Jeder Schmetterling steht fuer ein grosses und reines Gefuehl oder ein wichtiges schoenes Ereignis, welches der Seele einmal widerfaehrt.

Fuer die Freude, das Staunen, die Begeisterung, die Traeume, die Sehnsucht, die Hoffnung, die Zuversicht, die Geburt des eigenen Kindes und das maechtigste von allen, die Liebe.

So sehr lebendig sie auch am Anfang wirken, so zerbrechlich und verletzlich sind sie auch.

Jeder boese Gedanke, Missgunst, Neid, Argwohn, Hass, Enttaeuschung, Kummer, zerstoerte Traeume, Ungerechtigkeit, Missbrauch, Angst und Boesartigkeit koennen diese zarte Wesen zerstoeren.  

Wenn man nicht achtsam ist, nicht immer wieder nach ihnen schaut, nicht danach schaut wie es der Seele geht, dann faellt einer nach dem anderen auf den Boden und der eine letzte Fluegelschlag dieses wunderbaren Geschoepfes erfolgt.

Diese Schmetterlinge den den Menschen in seinem Wesen aus, ohne sie sind wir nichts, sind wir nur Huelle.

Gib Ihnen Zuwendung, Waerme und Liebe, auch nach besonders grossen Niederlagen und Verletzungen.

Und lass sie ab und zu aus dem Gefaess heraus, gib sie frei, teile sie mit anderen, lass sie fliegen, gib Ihnen Raum.

Sie kommen immer wieder zu Dir zurueck. Sie finden immer ihren Weg.

 

10.2.15 19:58
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Monika / Website (19.2.15 10:53)
was ein schöner Text - DANKE! ich habe mir immer gerne Pullis/Shirt s/Blusen mit Schmetterlingen drauf gekauft...nun verstehe ich warum. - alles Liebe für dich!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung